Die Aufgabe eines Teams oder ein Spielabbruch sind besondere Ereignisse in der Sportwelt. Auch wenn es nur selten vorkommt, haben solche Vorkommnisse einen großen Einfluss auf abgegebene Wetten. Wir haben uns angeschaut, was mit bereits platzierten Sportwetten passiert, wenn ein Spiel nicht wie geplant zu Ende gespielt wird.

Je nach Wettanbieter werden SpielabbrĂŒche unterschiedlich gehandhabt. Um auf Nummer sicher zu gehen, solltest du dich immer individuell bei deinem Wettanbieter informieren. Hier geben wir dir eine Übersicht ĂŒber die hĂ€ufigsten Regelungen in Deutschland und Österreich.

Was passiert mit Wetten bei SpielabbrĂŒchen?

Es gibt grundsĂ€tzlich zwei Arten von SpielabbrĂŒchen: Den Spielabbruch vor dem Spiel und den Spielabbruch, nachdem das Spiel bereits angefangen hat.

Beim Spielabbruch vor dem Anpfiff haben die Wettanbieter eine einheitliche Meinung: Im Voraus werden abgesagte Spiele mit einer Quote von 1.00 als gewonnen gewertet. Das bedeutet, dass du deinen Einsatz wieder ausgezahlt bekommst. Das hat den Vorteil, dass man zum Beispiel eine Kombiwette nicht automatisch verliert und lediglich die Gesamtquote der Wette angepasst wird.

Bei dem Spielabbruch nach dem Ereignis wird es etwas komplizierter. Wird ein Fußballspiel zum Beispiel nach dem Anpfiff abgebrochen, ist die Entscheidung des Schiedsrichters besonders wichtig. Hierbei zĂ€hlt der finale Spielstand, der in die Liga-Tabelle eingetragen wird

Ein Großteil der Wettanbieter in Deutschland priorisiert die Entscheidung des Schiedsrichters. Allerdings gibt es auch Wettanbieter, die jedes abgebrochene Spiel als „No-Show“ zĂ€hlen und dir einfach den Einsatz wieder erstatten. Die AGB des jeweiligen Anbieters gibt hier den Ausschlag.

â„č Wird ein abgebrochenes Spiel innerhalb von 72 Stunden wieder aufgenommen, so zĂ€hlt die Wette meist ganz regulĂ€r und bleibt erhalten.

Normalerweise werden Entscheidungen ĂŒber das Nachholen von Spielen sehr zeitnah getroffen. So solltest du innerhalb weniger Stunden wissen solltest, ob du deinen Einsatz zurĂŒck bekommst oder die Wette wie normal ausgefĂŒhrt wird.

Spielaufgabe oder Verletzungen im Tennis

Tennis wird in den letzten Jahren immer beliebter in der Wettszene. Allerdings hat dieser Sport eine ganz klare Besonderheit gegenĂŒber dem Fußball: Durch von Verletzungen, Disqualifizierungen und anderen spezifische GrĂŒnden sind Spielabsagen oder -annulierungen hĂ€ufiger.

Da Tennis in SÀtzen gespielt wird, besteht die Möglichkeit, dass ein Spieler den ersten Satz zu Ende spielt und sich erst dann verletzt. In diesem Fall haben Wettanbieter meist eine klare Regelung.

Wenn der erste Satz ohne ZwischenfÀlle zu Ende gespielt wird und das Spiel erst zu einem spÀteren Zeitpunkt abgebrochen wird, gilt folgendes: Der Spieler, der vom Schiedsrichter zum Sieger erklÀrt wird, wird auch als Sieger in der Wette verzeichnet.

Es gibt aber auch einige Buchmacher bei denen die Wette laut AGB ab dem ersten gespielten Punkt gĂŒltig ist. Das bedeutet, dass du eventuell einen Einsatz auf einen Underdog riskieren kannst, wenn seinem Gegner eine besondere AnfĂ€lligkeit fĂŒr Verletzungen nachgesagt wird. Diese Regelung gilt allerdings nicht fĂŒr alle Buchmacher.

Was passiert bei Spielabbruch oder Annulierung?

NatĂŒrlich können auch im Fußball können Partien abgesagt und anschließend als Verlust fĂŒr die jeweilige Mannschaft gewertet werden.

So durfte die norwegische Fußballnationalmannschaft vor einigen Jahren nicht zum Nations-League-Spiel gegen RumĂ€nien anreisen, weil die Norweger wegen COVID-19 nicht aus ihrem Land ausreisen konnten. Das Spiel wurde 3:0 fĂŒr die RumĂ€nen gewertet. Welche Konsequenzen hat das allerdings fĂŒr deinen Wettschein?

â„č Wird ein Fußballspiel aufgegeben oder abgesagt, wird in der Regal das gesamte Ereignis storniert wird und der Einsatz zurĂŒck auf dein Wettkonto erstattet.

Bei den meisten großen Buchmachern in Deutschland ist diese Praxis verbreitet und vollkommen unabhĂ€ngig davon, ob ein Spieler oder Team im Moment der Aufgabe in FĂŒhrung ist oder nicht.

Unserer Meinung nach ist das die beste Lösung um fair zu bleiben und MissverstĂ€ndnisse zu verhindern. In den meisten solcher FĂ€lle werden die Quoten also alle mit 1.00 bewertet und du erhĂ€ltst den Einsatz ganz einfach zurĂŒck.

Sonderfall Handicap- und Over/Under-Wette

Die genannte Regelung gilt meistens fĂŒr mehrere Wettarten. FĂŒr die Handicap- oder Over/Under-Wette können aber auch andere Regeln gelten. Bei diesen besonderen Arten von Wetten werden Aufgaben oder SpielabbrĂŒche von jedem Buchmacher ganz individuell behandelt.

In der Regel zĂ€hlt eine Spielaufgabe als „zuvor abgebrochen“, wodurch du deinen Einsatz einfach zurĂŒck bekommst. Wird das Spiel lediglich verschoben, so bleibt deine Wette, egal ob regulĂ€r oder Spezialwetten erhalten. Bricht der Schiedsrichter das Spiel ab und es wird als gespielt gewertet, so zĂ€hlt der Spielstand, der in die Tabelle der jeweiligen Liga eingetragen wird.

Falls du gut besonders informiert sein willst, solltest du dir die Wettbestimmungen und AGB deines Wettanbieters grĂŒndlich durchlesen.

Wahrscheinlich wirst du zum Thema Spielannulierung und Spielabbruch auch in den FAQs deines Wettanbieters fĂŒndig. Denn nur wenn du ausreichend informiert bist, werden dich Ereignisse wie SpielabbrĂŒche bei deinen Sportwetten nicht aus der Bahn werfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Beste Wettanbieter
Die riesige Spielauswahl und der Verzicht auf die Wettsteuer bringen 20Bet ganz nach vorne.
Der beliebte Wettanbieter Rabona punktet mit hohen Boni und schnellen Auszahlungen.
Der neue Wettanbieter N1 Bet ĂŒberzeugt mit einem starken eSport- und Livewetten-Angebot.